Sexualpädagogischer Unterricht

Sexualpädagogischer Unterricht erschliesst Kindern und Jugendlichen den Zugang zu den Kompetenzen, welche sie für einen selbstbestimmten und veranwortungsbewussten Umgang mit Sexualität brauchen. Das stärkt Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeit und macht sie sicherer. Wer sich sicher fühlt kann besser und bessere Entscheidungen treffen und erkennen was für sich und andere angenehm und richtig ist, oder sich gegen unangenehme Gefühle abgrenzen. Sexualpädagogik leistet einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung und der Prävention von problematischen Aspekten der Sexuallität wie sexuelle Gewalt, unerwünschte Schwangerschaften und sexuell übertragbare Infektionen.

Sexualpädagogischer Unterrichtsmodule beinhalten eine Vielfalt von Gesprächs- und Gestaltungsmethoden welche das Ziel verfolgen Kindern und Jugendlichen eine altersgerechte Plattform der Information und der Auseinandersetzung zu geben und sie in ihrer Persönlichkeit stärken.